[Review] Schattenschwingen

Genre: Fantasy, Romantik, Jugendroman

Es fühlt sich jedesmal komisch an, wenn man die letzte Seite, die letzte Zeile, das letzte Wort eines Buches liest, es schließt und ins Regal zurückstellt. Vorallem aber ist es jedesmal komisch wenn man dies bei einer Buchreihe tun muss. Bei der Schattenschwingen-Triologie von Tanja Heitmann war dieses Gefühl besonders befremdlich.

Schattenschwingen von Tanja Heitmann

Wenn man mich fragen würde wie ich auf die Bücher aufmerksam geworden bin, dann würde ich sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Ich stand nichts ahnend im Buchladen und sah mich um, als ich im obersten Regal den ersten Teil erblickte. Schattenschwingen, dass klang interessant fand ich und hob es heraus. Als ich das Cover sah war ich noch mehr erstaunt und das Buch hatte es mir eigentlich schon angetan, dann las ich den Rückentext:

Seit langem ist Mila von Samuel, dem besten Freund ihres älteren Bruders Rufus, fasziniert. Bannte sie zuerst nur seine ungewöhnliche Ausstrahlung, so kommt kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag eine ganz andere Art der Verzauberung hinzu: Mila verliebt sich in Sam. Und er scheint ihre Gefühle zu erwidern. Doch gerade als sich die beiden näherkommen, passiert etwas Schreckliches. Sam verschwindet und Rufus, der in jener Nacht mit seinem Freund zusammengewesen war, kann sich nur schemenhaft erinnern. Ist Sam von der Klippe gestürzt?

Während alle anderen vom Tod des Jungen überzeugt sind, glaubt Mila, dass Sam noch lebt. Und tatsächlich: An ihrem Geburtstag steht er wieder vor ihr – doch er ist nicht mehr der, der er einmal war. Sam ist eine Schattenschwinge geworden, ein engelsgleiches Wesen – und nur aus Liebe zu Mila ist er in die Welt der Menschen zurückgekehrt …

Ich hatte Gänsehaut (obwohl ich sagen muss das der Rückentext nicht herrausragend ist), also wanderte das Buch in mein Bücherregal und nach zwei Tagen hatte ich es verschlungen. Der eher simple Rückentext hatte viel zu wenig versprochen, denn die Schreibweise der Autorin Tanja Heitmann und vor allen Dingen die fantastischen Charakter hatten es mir angetan. Das Buch ist aus verschiedene Sichtweisen geschrieben, aus wessen Sicht steht zu Anfang jedes Kapitels dabei. Ich will jetzt gar nicht näher auf den Inhalt eingehen, um den Lesespaß anderen nicht zu verderben, doch Leute, lasst euch echt nicht von dem eher platten Rückentext verscheuchen. Lest die Leseprobe! Diese Bücher sind es wert. Und es ist keine Engelsgeschichte.   Die ganze Stimmung in den Büchern hat mich einfach gepakt und mitgenommen, denn sie war zu jedem Zeitpunkt unglaublich gut beschrieben und man konnte sich sehr gut darin einfühlen. Die Sphäre und ihre Bewohner waren einfach unglaublich faszinierend und die Liebesgeschichte von Mia und Sam die in zwei verschiedenen Welten leben  ist vor allen Dingen mit ihren Folgen und Problemen spannend.

„Die dunkle Seite der Liebe“

Als dann das zweite Buch, „Die dunkle Seite der Liebe“, herrauskam musste ich es sofort kaufen, doch nachdem ich den Rückentext gelesen hatte, war ich maßlos enttäuscht und verunsichert ob ich es wirklich kaufen sollte. Ich entschied mich dagegen es zu kaufen. Erst an meinem Geburtstag faste ich mir ein Herz und gab dem Buch noch eine Chance. Falls ihr euch fragt warum ich den Rückentext diesmal nicht hier reinstelle…, ganz einfach, er vermittelt absolut falsche Eindrücke. Er ist mehr als flach und hat mir die Lust an diesem Buch genommen bevor ich es gelesen habe, obwohl es inhaltlich absolut fantastisch ist. Falls ihr also den ersten Teil gut fandet, dann verzichtet darauf den Rückentext des zweiten zu lesen und lest auch hier die Leseprobe falls ihr euch unsicher seid. Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass die Rückentexte nicht nur flach sind, sondern auch ziemlich viel verraten, was unheimlich traurig ist. In diesem Teil habe ich besonders die Nebencharaktere lieben gelernt. Shirin, die ich bereits im ersten Teil genial fand, wurde einer meiner drei Lieblingspersonen und auch Ranuken und Asami haben es aufs Treppchen geschafft.  Wer sich fragt wie Asami dahin kommen konnte, nunja, lest das zweite Buch *grins*. Die Bedrohung die schon im ersten Teil deutlich wird ist nun unheimlich präsent un der Kampf gegen sie ist unausweichlich.

„Zeit der Geheimnisse“

Nachdem ich also wieder im Schattenschwingen-Fieber war musste ich mich natürlich auf den dritten Teil stürzen.
Da ich die Rückentexte ja schon genügend kritisiert habe, räume ich jetzt ein das der vom dritten Teil ziemlich gut geworden ist.  „Zeit der Geheminisse“ ist in meinen Augen wirklich ein gelungenes Buch und ein gelungener Abschluss der Triologie. Ich hätte gerne mehr über die Schattenschwingen, ihre Fähigkeiten und ihre Geschichte erfahren und ich hätte unheimlich gerne mehr über Asamis Vergangenheit gelesen, doch ich muss sagen, dass das Buch wirklich gut ist. Ich hatte zuerst die Befürchtung, dass mich das Ende nicht zufrieden stellen würde, dass nach rund 1300 Seiten, die ich komplett genossen habe, ein Ende folgt, welches Narben auf meiner Leserseele hinterlässt, doch nach der letzten Seite, der letzen Zeile und dem letzten Wort, war ich zufrieden und hatte jenes Gefühl, welches man nach dem Ende eines Buches hat, das einem wirklich gefallen hat.

Veröffentlicht unter Review | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

[Ankündigung] Zwischen den Zeilen

Hallo ihr Lieben!
Kapitel für Kapitel wird meine Geschichte „Zwischen den Zeilen“ auf meinem Blog veröffentlicht werden, doch bis dahin wird es noch etwas dauern. Ihr dürft euch jedoch auf diese Geschichte freuen, denn nachdem die nötige Vorarbeit geleistet ist, wird in regelmäßigen Abständen ein Teil dieser Geschichte hier zu finden sein.

Liebe Grüße

Evilyn

Veröffentlicht unter Ankündigung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Lesestatistik Juli 2012

Hallo ihr Lieben! : ]
Heute bekommt ihr also meine erste Lesestatistik zu sehen ^__^
Dazu läst sich sagen, dass ich nicht die Bücher zähle, sondern die Seiten, weil man so besser vergleichen kann wie viel mehr/ weniger man im jeweiligen Monat gelesen hat.
Mangas nehme ich nicht mit in die Statistik.

Liebe Grüße

Evilyn

Bücher die ich in diesem Monat komplett gelesen habe:

Schattenschwingen – Die dunkle Seite der Liebe von Tanja Heitmann [443 Seiten]
Der keine Hobbit von J. R.R. Tolkien [331 Seiten]
Schattenschwingen – Zeit der Geheimnisse von Tanja Heitmann [440 Seiten]

Angefangene Bücher:

Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher [bisher 108 Seiten]

Insgesamt gelesene Seiten :1322

Veröffentlicht unter Lesestatistik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

[Review] Die große Reise des kleinen Hobbit

Fünf Sterne für dieses fantastische Buch

Am 20. Dezember kommt „Der Hobbit“ in die Kinos und bevor dies geschieht, wollte ich unbedingt die Buchvorlage „Der kleine Hobbit“ von J. R. R. Tolkien lesen. Es ist das erste Werk Tolkiens, das es in mein Regal schaffte, aber bestimmt nicht das letzte, denn ich bin von diesem Fantasy-Buch wirklich begeistert.

Die Handlung ist ziemlich einfach zusammengefasst ohne zu viel zu verraten:
Bilbo Beutlin ist eigentlich ein wirklich ruhiger Kerl. Er lebt in seiner gemütlichen Hobbithöhle und denkt nichtmal im Traum daran sich in ein Abenteuer zu begeben, aber genau in ein solches wird er verwickelt, als eines schönen Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür erscheint. Bilbo soll an einem Abenteuer teilnehmen, und zwar zusammen mit den dreizehn Zwergen Fili, Kili, Oin, Gloin, Glalin, Balin, Bifur, Bofur, Bombur, Dori, Nori, Ori und Thorin Eichenschild.

Die dreizehn Zwerge

Die dreizehn Zwerge

Er geriet also unfreiwillig in eine Welt aus Kampf, Flucht, Hunger, Bedrohung und Gefahr und muss sich nun durch diese kämpfen. Das Ziel des Abenteuers:

Ein Schatz von unermesslichem Wert, bewacht von einem Drachen. Doch bevor er an den Kampf gegen diesen denken kann muss er noch einiges bestehen.

Der Schreibstil der Geschichte ist unglaublich schön, nicht kompliziert, aber sie hört sich sehr gebildet an und die ganze Geschichte steckt voller Weisheiten und Lehren für das Leben. Man nimmt so einiges aus dem Buch mit und nicht nur große Vorfreude auf den Film : ] Wenn ich nicht einen riesigen SuB hätte, würde ich sofort zum nächsten Buchladen laufen und mir ein weiteres Buch von Tolkien holen. Die Spannung im Buch wird durchgehend gehalten, da sich der kleine Hobbit meist in sehr gefährlichen, unberechenbaren Gegenden aufhält und emotionale Momente gibt es in dem Buch ebenso. Ich würde es niemandem empfehlen der Fantasie-Romanen komplett abgeneigt ist, aber jedem der seinen Gefallen an Elben, Zwergen und Magiern findet lege ich dieses Buch ans Herz.
Alles Liebe

Evilyn

Veröffentlicht unter Review | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wer hat sich ein Buch gekauft…? Richtig, die Evi!

Bild

 

Obwohl ich mir eigentlich geschworen hatte kein Buch zu kaufen bis mein SuB geschrumpft ist, habe ich mir tatsächlich ein Buch gekauft… unglaublich!
Es handelt sich um „Schattenschwingen- Zeit der Geheimnisse“, den dritten Teil der Fantasy- Trilogie von Tanja Heitmann. Vor vielleicht zwei Wochen beendete ich den zweiten Teil und als ich den dritten Teil im Buchhandel sah, war ich einfach gezwungen ihn mitzunehmen!! >___<

Nachdem ich den Hobbit gelesen habe, werde ich mich dann diesem Buch widmen und ihr dürft euch auf eine Review aller drei Teile freuen :]

Eure

Evilyn

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

{TAG} Evilyn`s Bücherfragen

Ich wurde getaggt von: SuperMaddyx3

1. Mit wieviel Jahren hast du angefangen zu lesen? Ich würde sagen mit scehs Jahren, als ich es lernte.
2. Welche Genre liest du am meisten? Fantasy-, Jugend- und Liebesromane :’D Meistens eine Mischung aus allem XD
3. Liest du lieber alleine oder mit jemandem zusammen? Alleine.
4. Kannst du auch lesen, wenn jemand im Hintergrund redet, bzw. wenn du beim Arzt sitzt oder so? Nein .__. Sowas macht mich verrückt.
5. Wie viele Bücher liest du im Monat? Das schwankt sehr stark. Manchmal nur eins, manchmal fünf oder so… kommt immer drauf an.
6. Wie lange liest du am Tag? Schwankt auch sehr stark ^^ 0-15 Stunden xD
7. Wie bist du aufs Lesen gekommen? Durch meine Großeltern würde ich sagen :] Sie haben mir oft Bücher geschenkt um mich zum Lesen zu bewegen und es macht mir ja anscheinend auch Spaß xD
8. Schreibst du Bücher bzw. Geschichten selber? Ja :]
9. Liest du auch in den Ferien? Ja!! Da sogar am meisten xD
10. Findest du es blöd, wenn jemand nicht gerne liest? Ich finde es traurig, aber mag halt nicht jeder ^^
11. Findest du Lesen wichtig? Für mich persönlich ist es sehr wichtig :]
12. Lesen in deiner Familie auch viele Leute? Nein, eigentlich nur meine Großeltern und ich :’D
13. Gibt es schlechte Bücher? Jain, ich würde sagen, dass kommt immer darauf an. Für mich ist ein Buch vielleicht ein schlechtes Buch, jemand anderes findet es aber vielleicht gut.
14. Was ist dein Lieblingsbuch? Im Moment würde ich sagen „Schattenschwingen“ von Tanja Heitmann.
15. Was sagen Leute aus deiner Schule, Familie, Freunde (dass du Videos drehst und )dass du gerne liest? Das Lesen finden sie eigentlich gut, nur meine Prioritäten stellen sie in Frage ^^

Alles Liebe

Evilyn

Veröffentlicht unter TAG | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mangas :D

Ich bekenne mich dazu ein Fan von Mangas und Animes zu sein und dachte mir, ich stelle mal die Mangareihen/ -genres vor, die ich gerne lese :]

Zunächst muss man sagen, dass ich ein ausgesprochener Fan von Vampiren bin, dem entsprechend besitze ich derzeit Teile von drei verschiedenen Vampirmangas: „Vampire Knight“, „Dance in the Vampire Bund“ und „Cheeky Vampire“.

Als nächstes gestehe ich, dass ich außerdem die „Sailor Moon“- Mangas sehr gerne lese (auch weil sie von der Logik her besser sind als der Anime 😀 ) und die Mangareihe „Kamikaze Kaito Jeanne“ liebe *__*
Shugo Chara habe ich auch bis Teil vier :]

Also ziemlich typische Mädchenmangas :’D

Außerden besitze ich Junjo Romantica 1-4 und Sekaiichi Hatsukoi 1-3.

Auf meiner Wunschliste stehen allerdings auch „Hellsing“, „Black Butler“ und „Highschool of the dead“ xD

Liebe Grüße

Evilyn

Veröffentlicht unter Mangas | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen